Das Stuttgarter Zukunftssympsoum 2019 ist vorbei ...

… und wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Referentinnen und Referenten und unseren Sponsoren für intensive und inspirierende Konferenztage!

Natürlich werden wir den Kongress so gut wie möglich für Sie aufbereiten und dokumentieren.

Über Ihr Feedback auf SurveyMonkey würden wir uns sehr freuen.

Und sehen uns hoffentlich im nächsten Herbst beim 4. Stuttgarter Zukunftssymposium am 7. November 2020 wieder!

3. Stuttgarter Zukunftssymposium am 15./16. November 2019

Künstliche Intelligenz (KI) kommt bereits heute in zahlreichen Sektoren zum Einsatz, ob bei der Produktion, im Finanzsektor, der Kommunikation, der Logistik oder in den Bereichen Konsum und Human Relations. Nicht nur für globale Software-Konzerne, sondern auch für Mittelständler und Kleinunternehmer unterschiedlicher Branchen tut sich hier eine Vielzahl neuer Möglichkeiten auf, um längerfristig einen entscheidenen Wettbewerbsvorteil zu generieren.

Die intelligente Vernetzung von Menschen, Maschinen und Objekten wird sich allerdings auch grundlegend auf die Arbeitswelt auswirken: Während der IT-Bereich zunehmend an Bedeutung gewinnt und insbesondere hier neue Jobprofile entstehen, werden sich andere Tätigkeitsfelder deutlich wandeln oder sogar ganz wegfallen. Spürbare Auswirkungen auf die Unternehmensstruktur, -kultur und -hierarchie sind genauso zu erwarten wie ein sich wandelndes Verhältnis zwischen Arbeit und Freizeit, sowie ein wachsendes Gefälle zwischen Hoch- und Geringqualifizieren.

Das Stuttgarter Zukunftssymposium 2019 widmet sich unter dem Motto „Arbeit 4.0 – Kollege KI“ in diesem Jahr den technischen, sozialen, wirtschaftlichen und nicht zuletzt ethischen Aspekten, die mit dem Einzug von KI in die Arbeitswelt verbunden sind. Welche Chancen verspricht der Einsatz dieser Technologien? Welche Herausforderungen gehen damit einher, für die Gesellschaft, aber auch für den einzelnen Menschen?

Die bereits dritte Auflage dieser Veranstaltung richtet sich an ein breites Publikum und fördert den Dialog zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft.

Freuen Sie sich auf hochkarätige Referenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft und spannende, informative Vorträge, Workshops und Streitgespräche rund um das wichtige Thema „Arbeit und KI“.

Wir freuen uns auf Sie!

Die Hauptveranstalter

Dr. Michael Schmidt-Salomon, Giordano Bruno Stiftung
Dr. Bernd Villhauer, Weltethos-Institut Tübingen
Michael Mörike, Integrata Stiftung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen