Jay Tuck- unser Keynote-Redner 2019

Der hochkarätige Referent, Bestseller-Autor, Fernsehjournalist und US-Sicherheitsexperte Jay Tuck warnt vor den Folgen eines allzu unachtsamen Umgangs mit Künstlicher Intelligenz. In seinem neuen Bestseller „Evolution ohne uns – wird Künstliche Intelligenz uns töten?“ zeigt er, in welchen Bereichen die KI den Menschen als intelligenteste Entität schon bald ablösen könnte. Der Autor regt dazu an, darüber nachzudenken, was mit uns passieren könnte, nachdem KI gestützte Maschinen uns erst als unnützen Störfaktor auf ihrem Weg zur Evolutionsspitze ausgemacht haben. Zielorientiert und darauf aus, sich selbst zu erhalten, könnte sich eine künstliche Superintelligenz zum Feind der Menschheit entwickeln.

Angesichts drohender Konflikte zwischen Menschen und Maschinen fordern viele, dass wir ethische Regel in KI einprogrammieren.  Jay Tuck, der dieses Thema international betrachtet, erklärt, warum das in dieser Form nicht machbar ist und welche Alternativen uns sonst zur Verfügung stehen. Er geht insbesondere auf militärische KI-Waffen ein.

Müssen wir jetzt schon Schutzvorkehrungen gegen eine zu mächtige KI treffen? Mit seinen Bedenken steht Jay Tuck nicht allein da. Auch führende Köpfe aus Wirtschaft und Wissenschaft teilen diese. Bill Gates z.B., Gründer von Microsoft, äußerte seine Vorbehalte gegenüber der rasanten KI-Entwicklung: „Ich verstehe nicht, warum nicht mehr Menschen beunruhigt sind.“ Angesichts vieler drohender Gefahren seitens der KI möchte Jay Tuck seine Sorgen darüber auf dem diesjährigen Stuttgarter Zukunftssymposium teilen. Freuen Sie sich auf einen hochspannenden Weckruf unseres diesjährigen Keynote-Redners Jay Tuck!